Deutscher Psychologen Verlag GmbH
Unser Programm

Suche

Erweiterte Suche »

Stellenmarkt

Schnellkauf
Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Zur Newsletter-Anmeldung des Verlags!

Informationen

Wirtschaftspsychologie aktuell 2/2008: Coaching - quo vadis?

Art.Nr.: 135
Lieferzeit: 3-4 Tage
Preis: 18,00 EUR
Menge:

Wirtschaftspsychologie aktuell

Themenschwerpunkt: Coaching - quo vadis?

Ausgabe 2/2008

ISSN 1611-9207

Erscheinen: viermal jährlich

Homepage der Zeitschrift

Coaching - quo vadis?

Coaching boomt, der Markt ist unübersichtlicher denn je, und einheitliche Qualitäts- standards sind nicht in Sicht. Aus soziologischer Perspektive sind die Schwierigkeiten, eine Profession zu bilden, erklärbar. Die Wurzeln von Coaching sind zu heterogen, die wissenschaftliche Verankerung ist daher schwierig. Der Anwendung der Einzelberatung in den Unternehmen tut das keinen Abbruch. Im Gegenteil: Der Einsatz von Coaching wird immer vielfältiger, die Anforderungen an den Coach werden immer komplexer. Das zeigen auch internationale Trends. Die Zeiten, in denen Coaching als vorübergehende Modeerscheinung galt, sind endgültig vorbei. Wie sich die Branche weiterentwickelt, ist dagegen noch offen.

Inhalt

Vom Wunsch, eine Profession zu sein – der Coaching-Markt aus soziologischer Perspektive, S. Kühl
Im Gegensatz zur Supervision kann sich Coaching nicht an eine andere Profession anlehnen. Seine Wurzeln sind wesentlich heterogener, und die wissenschaftliche Verankerung ist schwieriger.

International Executive Coaching: globale Trends und Ausblicke, S. Dembkowski, D. Lane
In vielen Organisationen hat sich Executive Coaching als Personalentwicklungsinstrument etabliert. Doch wie sieht die zukünftige Entwicklung des Berufsfelds aus? Die Autoren haben dazu führende, internationale Coaches interviewt und daraus die wichtigsten globalen Trends herausgefiltert.

Immer feste druff – von Freud und Leid der vielen Coaching-Verbände, M. Väth
Mittlerweile buhlen mehr als 20 Verbände um die besten Qualitätsstandards und sorgen so bei Personalmanagern und Coaching-Interessierten für Verwirrung.

Umfrage: Nebenjob Coaching
Top-Coaches für Topmanager mit Tagessätzen von 6000 Euro sind eher die Ausnahme. Die Realität ist weitaus nüchterner, wie eine Umfrage zeigt.

In eigener Sache: Der lange Weg zum Coaching-Zertifikat, J. Smettan
Ende April hat der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e. V. (BDP) ein zweistufiges Coaching-Zertifikat verabschiedet.

Die zehn Gebote: Was ein Coach von der Psychotherapie-Forschung lernen kann, E. de Haan
Der Erfolg eines Coaching-Prozesses hängt vor allem von der Beziehung zwischen Coach und Coachee ab und weniger von den angewandten Methoden und Interventionen. Ein Plädoyer für „relationales Coaching“.

Die unbewusste Inkompetenz – warum diagnostische Kompetenz entscheidend ist, M. Leitner
Viele Coaching-Prozesse scheitern, weil Coaches das Wissen fehlt, psychische Störungen zu erkennen oder weil sie mit psychologischen Phänomenen wie der Übertragung nicht vertraut sind.

Von der Notwendigkeit der „Beratung zum Coaching“, A. Mollbach
In den Unternehmen wird Coaching nicht nur zur Persönlichkeitsentwicklung von Führungskräften genutzt, sondern vor allem zur Unterstützung bei schwierigen Managementsituationen. Die unterschiedlichen Ansprüche erfordern eine sorgfältige Klärung im Vorfeld.

Studie: Sparringspartner für Manager  
Bei zwei Drittel der Unternehmen ist die Begleitung bei schwierigen Führungs- und Managementsituationen der Anlass für ein Coaching. Die individuelle Unterstützung im Anschluss an ein Zielvereinbarungs- oder Mitarbeitergespräch steht dagegen erst an zweiter Stelle.

Höhere Umsätze im Verkauf: Coaching vom Kollegen bei Karstadt, E. Siregar, J. Bauer
Um das Potenzial im Verkauf zu vergrößern, setzt Karstadt seine Mitarbeiter als Coaches für ihre Kollegen ein. Nach erfolgreichen Pilotprojekten wird das Konzept jetzt ausgeweitet.

Die Führungskraft als Coach? Hindernisse durch inhärente Rollenkonflikte, R. Bubenheim
Der Vorgesetzte eignet sich nur sehr bedingt als Coach für seine Mitarbeiter. Er kann aber Methoden und Erfahrungen aus dem Coaching für seine Führungstätigkeit nutzen.

Es läuft und läuft und läuft: zwölf Jahre Coaching bei Volkswagen, C. Kaul
Bereits seit 1996 bietet Volkswagen seinen Managern Coaching-Maßnahmen an. Die Erfahrungen, die der Autokonzern dabei sammelte, sind auch für andere Unternehmen hilfreich.

Forum

Von Trittbrettfahrern und Soldaten: In Hochleistungsteams macht’s die Mischung, M. Kastner, B. Schmidt
Ob ein Team Spitzenleistungen erbringt, hängt von vielen Faktoren ab. Auch wenn es kein Patentrezept gibt, hilft es, die wichtigsten Mechanismen zu kennen.

The Missing Link – die Bedeutung der Persönlichkeit bei internationalen Einsätzen, E. Burke
Nur wenn Persönlichkeit und Kultur zusammenpassen, wird ein Mitarbeiter auch im internationalen Umfeld erfolgreich sein. Ein neues Kompetenzmodell erfasst Persönlichkeitsmerkmale sowie Handlungskompetenz und „Engagement“.

Wirtschaftspsychologie aktuell bietet Informationen und Anregungen für die Arbeit mit Menschen.

Wirtschaftspsychologie aktuell setzt Akzente, indem in jeder Ausgabe ein wirtschaftliches Schwerpunktthema aus psychologischer Perspektive behandelt wird. Dabei verknüpft die Zeitschrift wissenschaftlich fundierte und aktuelle Fachinformationen mit strikter Praxisorientierung. Die Artikel des jeweiligen Themenschwerpunkts werden von renommierten Autoren beigesteuert, die über eine umfassende Expertise verfügen. Sie vermitteln dem Leser neue Ideen, interdisziplinäres Know-how und profundes Handlungswissen im Bereich Wirtschaft & Psychologie.

Wirtschaftspsychologie aktuell wendet sich an Wirtschaftspsychologen, Personalentscheider, Trainer, Unternehmensberater, Führungskräfte und Marketingexperten.

Bezugspreise

Einzelheft € 21,45 (inkl. € 1,45 Versandkosten)

Bezugspreise Abonnement

Schnupper-Abonnement
2 aktuelle Ausgaben zum Preis von 29,00 € (inkl. Versand)
Sie sparen damit gegenüber dem regulären Heftpreis mehr als 27%!

Jahresabonnement
(alle Preise inkl. Versand):
Inland 72,00 €
BDP-Mitglieder 57,60 € - Bitte bei Ihrer Online-Bestellung Ihre BDP-Mitgliedsnummer im Bemerkungsfeld angeben!
Ausland 75,00 €
Studierende/Arbeitslose 36,00 €
Das Jahresabonnement gilt zunächst für ein Jahr. Es verlängert sich zu den jeweils gültigen Bedingungen um ein weiteres Jahr, wenn es nicht mit einer Frist von sechs Wochen zum Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird.

Bezugspreise Heftarchiv

Heftarchiv Einzelheft (alle Preise inkl. Versand):
Einzelheft 18,00 €

Heftarchiv 3 Hefte (alle Preise inkl. Versandkosten):
3 Hefte 50,00 €
3 Hefte Studierende/Arbeitslose 29,00 €


Weitere lieferbare Ausgaben

 

 


Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.



Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Willkommen zurück!
E-Mail-Adresse
Passwort
Passwort vergessen?
Registrierung

Ihr direkter Kontakt zum Verlag

Schnupperabo Wirtschaftspsychologie aktuell

Bestseller
01.
Wirtschaftspsychologie aktuell Abonnement
ab 29,00 EUR
02.
E-Book: Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz in Deutschland
ab 0,00 EUR
03.
E-Book: Gesundheit und Stress
ab 0,00 EUR
04.
E-Book: Erfolg
ab 0,00 EUR
05.
E-Book: Psychologische Expertise für erfolgreiches Unternehmertum in Deutschland
ab 0,00 EUR
06.
E-Book: Erfolgsfaktoren bei der Beratung
ab 0,00 EUR
07.
Wirtschaftspsychologie aktuell 2/2010: Herausforderung Stress
21,45 EUR
08.
E-Book: Unternehmen: Unternehmer/in
ab 9,90 EUR
09.
Wirtschaftspsychologie aktuell 4/2007: Psychologie des Verkaufens
18,00 EUR
10.
Wirtschaftspsychologie aktuell 2/2008: Coaching - quo vadis?
18,00 EUR

Kundengruppe

Kundengruppe:Gast

Infos zum Autor
BDP, Sektion Wirtschaftspsychologie

Homepage
Mehr Artikel

Bewertungen
Bewertung schreibenBewerten Sie diesen Artikel!

Autor



Template by www.install24.com