Deutscher Psychologen Verlag GmbH
Unser Programm

Suche

Erweiterte Suche »

Stellenmarkt

Schnellkauf
Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Zur Newsletter-Anmeldung des Verlags!

Informationen

Wirtschaftspsychologie aktuell 4/2010: Projekte managen

Art.Nr.: 215
Lieferzeit: 3-4 Tage
Preis: 21,45 EUR
Menge:

Wirtschaftspsychologie aktuell

Themenschwerpunkt: Projekte managen

Ausgabe /2010

ISSN 1611-9207

Erscheinen: viermal jährlich

Homepage der Zeitschrift

Projekte managen

Immer mehr Aufgaben werden heute in Projekten bearbeitet. Das bedeutet, Experten aus verschiedenen Fachabteilungen und Hierarchieebenen müssen sich zusammenraufen und meist unter Zeitdruck gemeinsam Lösungen finden. Kein Wunder, dass Machtkämpfe, Missverständnisse und Kompetenzgerangel oft zur Tagesordnung gehören. Die Anforderungen an Projektleiter sind hoch – zumal wenn es um das Managen von Projekt-Portfolios, der Gesamtheit von Projekten in einem Unternehmen, geht. Sie brauchen nicht nur technisch-methodische Fähigkeiten, sondern auch psychologische Kompetenzen. Einige Unternehmen haben bereits erkannt, wie wichtig eine umfassende Vorbereitung ihrer Projektleiter ist, und eine eigene Projektlaufbahn als alternative Karriereoption etabliert.

Vernachlässigtes Feld: Was die Psychologie zum Projekterfolg beitragen kann
Projektarbeit gehört zur täglichen Realität. Doch die Psychologie hat sich bisher noch kaum damit beschäftigt.
Dr. Ralph Woschée, Diplom-Psychologe, Diplom-Soziologe, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Organisationsund Wirtschaftspsychologie der Ludwig-Maximilians-Universität München
Monika Wastian, Diplom-Psychologin, Inhaberin des Instituts für Organisationspsychologie München und Lehrbeauftragte für Coaching an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Testfall Wirtschaftskrise – Projektmanagement als Mittel der Strategieumsetzung?
Eine Studie des Beratungsunternehmens Capgemini untersuchte die Leistungsfähigkeit des Projektmanagements während der Krise.
Holger Lips, Project Management Professional, Leiter der Projektmanagement Beratung Capgemini Consulting Deutschland, Offenbach am Main
Stephan Wolter, Diplom-Kaufmann, Project Management Professional, Senior Consultant der Projektmanagement Beratung Capgemini Consulting Deutschland, Berlin

Mehr als nur Methoden – zum Kompetenzprofil eines erfolgreichen Projektmanagers
Projektleiter brauchen neben technisch-methodischen Fähigkeiten auch Kompetenzen im Verhaltensbereich und in der kontextuellen Betrachtung.
Adrian O. Mielke, Diplom-Ingenieur, Modulverantwortlicher Projektmanagement, Fachhochschule für angewandtes Management, Erding, Inhaber der MielkeCompany und zertifizierter Projektmanagementtrainer der IPMA
Professor Dr. Matthias Spörrle, Diplom-Psychologe, Professor an der Fachhochschule für angewandtes Management, Erding

Mitschwingen statt mitzählen – Führung in komplexen Projekt-Portfolios
Um die Gesamtheit der Projekte in einem Unternehmen zu managen, müssen Führungskräfte auch weiche Faktoren nutzen und ihrer Intution vertrauen.
Dr. Conor John Fitzsimons, Diplom-Mathematiker, Managing Partner Metisleadership, Baden-Baden
Dr. Klaus Wagenhals, Diplom-Psychologie, Diplom-Soziologe, Managing Partner Metisleadership, Frankfurt
Dr. Frank Kühn, Diplom-Ingenieur, Partner Ressential ICG, Dortmund

Mikropolitische Kompetenz: Macht und Einfluss im Projektmanagement
Die politische Dimension von Projektarbeit wird im Allgemeinen unterschätzt und nur selten offen diskutiert. Dabei müssen Projektmanager stets verschiedenste Interessen miteinander verbinden.
Christian Ewen, Psychologe MSc, Mitarbeiter am Lehrstuhl für Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie an der Universität Bonn
Jutta Solga, Diplom-Psychologin, Mitarbeiterin in der Führungskräfteentwicklung eines internationalen Konzerns der Finanzdienstleistungsbranche, zertifizierte Kommunikations- und Verhaltenstrainerin
Professor Gerhard Blickle, Inhaber des Lehrstuhls für Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie an der Universität Bonn

Wertschätzung und Vertrauen – eine psychologische Herausforderung für Projektleiter
Projektmitarbeiter benötigen Anerkennung und eine wertschätzende Atmosphäre, um auch unter Stress leistungsfähig und kooperationsbereit zu bleiben. Damit das gewährleistet ist, brauchen Projektleiter sozialpsychologische und gruppendynamische Kenntnisse.
Dr. Sylke Meyerhuber, Diplom-Psychologin, Unternehmensberaterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Schwerpunkt Sozial- und Wirtschaftspsychologie an der Universität Bremen
Michael Tute, Diplom-Psychologe mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie, Unternehmensberater und Organisationsentwickler, Bremen

Projektteams interkulturell managen – ein deutsch-französisches Fallbeispiel
Internationale Projektteams können eine höhere Kreativität und Produktivität entwickeln als rein national besetzte Projektteams. Basis dafür ist eine kulturbewusste Führung und Steuerung.
Professor Dr. Christoph Barmeyer, Diplom-Kulturwirt, Lehrstuhlinhaber für Interkulturelle Kommunikation und Vorsitzender des Zentrums für Schlüsselqualifikationen der Universität Passau
Ulrike Haupt, Diplom-Wirtschaftsromanistin, Beraterin und Coach für interkulturelle systemische Transitionsberatung und Innovative Lernplattformen in Passau

Katalysator für den Erfolg – wie psychologisches Projektcoaching funktioniert
Projekte stellen ihre Beteiligten vor jede Menge psychologischer Herausforderungen. Ein bedarfsorientiertes Coaching unterstützt nicht nur Einzelpersonen und Teams, sondern hilft auch, Prozesse zu optimieren.
Monika Wastian, Diplom-Psychologin, Inhaberin des Instituts für Organisationspsychologie in München, Lehrbeauftragte für Coaching an der Ludwig-Maximilians-Universität München
Isabell Braumandl, Diplom-Psychologin, Diplom-Ökonomin, Sportpsychologin, Geschäftsleiterin Coaching- & Beratungs-Centrum, Regensburg
Brigitte Dost, Diplom-Psychologin, Diplom-Physikerin, zertifizierte Projektmanagerin (GPM), Geschäftsleiterin Coaching & Consulting, München

Keine Einbahnstraße – wie die Krankenkasse KKH-Allianz Projektleiter qualifiziert
Die KKH-Allianz ermöglicht engagierten Mitarbeitern die Entwicklung vom professionellen Projektmitarbeiter zum Projektleiter. Dabei bekommen sie eine individuell auf sie zugeschnittene Förderung.
Tabita Armbrecht, Leiterin des Sachgebiets „Projektmanagement-Office“ in der KKH-Allianz, zertifizierte Projektmanagement-Fachfrau und ausgebildete Projektberaterin
Monika Ullmer, Diplom-Betriebswirtin (FH), Abteilungsleiterin „Personalentwicklung“ in der KKH-Allianz

Projektlaufbahn als Alternative? Herausforderungen für einen Mittelständler
Die Erfahrungen des Mobilfunkanbieters E-Plus zeigen, dass eine Projektkarriere zwar nicht in allen Facetten ebenbürtig mit einer Führungslaufbahn sein kann, aber eine echte Alternative und attraktive Karriereoption darstellt.
Sonja Kokoschka, M.A. Social Anthropology & Political Science, BWL Aufbaustudium, Abteilungsleiterin Human Capital Management, E-Plus, Düsseldorf
Michel Gastreich, Referent Personalentwicklung, E-Plus, Düsseldorf

Forum

Ein Volk macht Dienst nach Vorschrift? Analysen zum Engagement in Deutschland
Glaubt man dem Umfrageunternehmen Gallup, sind die wenigsten deutschen Arbeitnehmer in ihrem Job besonders engagiert. Andere Studien kommen allerdings zu völlig unterschiedlichen Ergebnissen.
Dr. Karsten Schulte-Deußen, Diplom-Psychologe, Leiter Projektmanagement beim Great Place to Work Institute, Köln

Raubüberfälle und Geiselnahmen – wie Psychologen zur Prävention beitragen
Bisher gilt vor allem die Nachbetreuung bei Opfern von Raubüberfällen und Geiselnahmen als Kompetenzfeld für Psychologen. Doch mindestens genauso wichtig ist die präventiv-psychologische Vorsorge.
Gerd Reimann, Diplom-Psychologe und Geschäftsführer Gideon, Potsdam
Sara Blanke, Diplom-Psychologin, Potsdam

Kollegiale Beratung: Lernen und Kooperieren im Arbeitsprozess
Die Beratung durch Kollegen ist eine effektive Möglichkeit, Probleme kompetent zu lösen. Dafür bedarf es einer entsprechenden Lernkultur.
Dr. phil. Bernd Schmid, Gründer und Leiter des Instituts für systemische Beratung (ISB), Wiesloch
Thorsten Veith, M. A. in Erziehungswissenschaft, Soziologie und Politikwissenschaft, Geschäftsführer des ISB, Wiesloch

Wenn der Tod uns scheidet – professionelle Trauerbegleitung als Chance für Unternehmen
Betriebliches Krisenmanagement kann Kosten bei Todesfällen im Unternehmen oder trauernden Mitarbeitern reduzieren. Ein ganzheitlicher Ansatz erhöht die individuelle und organisationale Krisenkompetenz.
Gregor Metzger, Diplom-Psychologe, systemischer Therapeut, Krisen- und Trauerbegleiter, Unternehmensberater für betriebliches Krisen- und Gesundheitsmanagement, München 

 
Wirtschaftspsychologie aktuell ist das führende unabhängige Fachmagazin für wirtschafts- und personalpsychologische Themen und Trends.

Wirtschaftspsychologie aktuell setzt Akzente, indem in jeder Ausgabe ein wirtschaftliches Schwerpunktthema aus psychologischer Perspektive behandelt wird. Dabei verknüpft die Zeitschrift wissenschaftlich fundierte und aktuelle Fachinformationen mit strikter Praxisorientierung. Die Artikel des jeweiligen Themenschwerpunkts werden von renommierten Autoren beigesteuert, die über eine umfassende Expertise verfügen. Sie vermitteln dem Leser neue Ideen, interdisziplinäres Know-how und profundes Handlungswissen im Bereich Wirtschaft & Psychologie.

Wirtschaftspsychologie aktuell wendet sich an Wirtschaftspsychologen, Personalentscheider, Trainer, Unternehmensberater, Führungskräfte, Geschäftsführer und Marketingexperten.

Bezugspreise

Einzelheft € 21,45 (inkl. € 1,45 Versandkosten)

Bezugspreise Abonnement

Schnupper-Abonnement
2 aktuelle Ausgaben zum Preis von 29,00 € (inkl. Versand)
Sie sparen damit gegenüber dem regulären Heftpreis mehr als 27%!

Jahresabonnement
(alle Preise inkl. Versand):
Inland 72,00 €
BDP-Mitglieder 57,60 € - Bitte bei Ihrer Online-Bestellung Ihre BDP-Mitgliedsnummer im Bemerkungsfeld angeben!
Ausland 75,00 €
Studierende/Arbeitslose 36,00 €
Das Jahresabonnement gilt zunächst für ein Jahr. Es verlängert sich zu den jeweils gültigen Bedingungen um ein weiteres Jahr, wenn es nicht mit einer Frist von sechs Wochen zum Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird.

Bezugspreise Heftarchiv

Heftarchiv Einzelheft (alle Preise inkl. Versand):
Einzelheft 18,00 €

Heftarchiv 3 Hefte (alle Preise inkl. Versandkosten):
3 Hefte 50,00 €
3 Hefte Studierende/Arbeitslose 29,00 €


Weitere lieferbare Ausgaben


Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.



Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Willkommen zurück!
E-Mail-Adresse
Passwort
Passwort vergessen?
Registrierung

Ihr direkter Kontakt zum Verlag

Schnupperabo Wirtschaftspsychologie aktuell

Bestseller
01.
Wirtschaftspsychologie aktuell Abonnement
ab 29,00 EUR
02.
E-Book: Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz in Deutschland
ab 0,00 EUR
03.
E-Book: Gesundheit und Stress
ab 0,00 EUR
04.
E-Book: Erfolg
ab 0,00 EUR
05.
E-Book: Psychologische Expertise für erfolgreiches Unternehmertum in Deutschland
ab 0,00 EUR
06.
E-Book: Erfolgsfaktoren bei der Beratung
ab 0,00 EUR
07.
Wirtschaftspsychologie aktuell 2/2010: Herausforderung Stress
21,45 EUR
08.
E-Book: Unternehmen: Unternehmer/in
ab 9,90 EUR
09.
Wirtschaftspsychologie aktuell 2/2009: Change
18,00 EUR
10.
Wirtschaftspsychologie aktuell 2/2008: Coaching - quo vadis?
18,00 EUR

Kundengruppe

Kundengruppe:Gast

Infos zum Autor
BDP, Sektion Wirtschaftspsychologie

Homepage
Mehr Artikel

Bewertungen
Bewertung schreibenBewerten Sie diesen Artikel!

Autor



Template by www.install24.com