Wirksam behandeln Udo Boessmann (Hrsg.)

Wirksam behandeln

Nutzung von bewussten und unbewussten Aufträgen in der Psychotherapie, Medizin und Supervision
ISBN:978-3-931589-81-3
Bestellnr.:7058968
Seiten:250
Erschienen:2005
Auflagenart:1. Auflage
Verarbeitung:Broschur
Format: 14,8 x 21,0 cm
Lieferzeit:3 - 5 Tage

18,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Haben Sie noch Fragen?

Ihr direkter Kontakt zum Verlag:
verlag@psychologenverlag.de
Telefon: (030) 209 166 410
Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 9:00 – 17:00 Uhr und freitags von 9:00 – 13:00 Uhr.

...ein wertvolles Standardwerk mit hohem Nutzen für den therapeutischen Alltag

Wirksam behandeln

Nutzung von bewussten und unbewussten Aufträgen in der Psychotherapie, Medizin und Supervision

In diesem Buch wird ein Konzept einer systematischen Auftragsklärung vorgestellt, das beansprucht, möglichst rasch und präzise Klarheit über die offenen und verborgenen Wünsche von Patienten (und auch an­derer Interaktionspartner) herzustellen.

Ein Patient, der dem Behandler seine Symptome präsentiert, will vordergründig von seinen Beschwerden befreit werden. Aber bei längeren Leidensgeschichten wäre es naiv zu glauben, die Symptombeseitigung sei das einzige Anliegen von Patienten. Oft hat man es mit verborgenen Motiven und Erwartungen – impliziten Aufträgen – zu tun, die viel stärker sind als der triviale Wunsch, gesund zu sein.

In „Wirksam behandeln“ wird zum einen das zeitgemäße psychotherapeutische Wissen in seinen wesentlichen Grundzügen umrissen. Der Autor zeigt an vielen Praxisbeispielen seinen eigenen Weg auf, das heutige empirische Wissen in der Patientenbehandlung und in der Supervision möglichst wirksam umzusetzen. Zum anderen wird ein Konzept einer systematischen Auftragsklärung vorgestellt, das beansprucht, möglichst rasch und präzise Klarheit über die offenen und verborgenen Wünsche von Patienten (und auch an­derer Interaktionspartner) herzustellen.

Das Buch wendet sich an ÄrztInnen und PsychotherapeutInnen in der Praxis, Klinik oder Ausbildung, die sich der Behandlung psychisch und psychosomatisch kranker Menschen verpflichtet haben, sowie an deren Supervisoren.

Lesermeinungen / Rezensionen

„Ein wertvolles Standardwerk mit hohem Nutzen für den therapeutischen Alltag und bei weitem nicht nur für Tiefenpsychologen geeignet. Auch Vertreter anderer therapeutischer Schulen können hiervon profitieren.“ 
(Report Psychologie, 04/2006, S. 181)

„Der Autor zeigt Möglichkeiten auf, mithilfe der Auftragsklärung auf den vorliegenden Konflikt beziehungsweise die Persönlichkeitsstörung einzugehen.“
(Deutsches Ärzteblatt, PP, Heft 6, Juni 2006, S. 242)