Trauma und Krise bewältigen Christa Diegelmann

Trauma und Krise bewältigen

Psychotherapie mit TRUST
Leben Lernen (Klett-Cotta)
ISBN:978-3-608-89042-6
Bestellnr.:8089042
Seiten:256
Erschienen:2009
Auflagenart:2. Auflage
Verarbeitung:Broschur
Format: 14,8 x 21,0 cm
Lieferzeit:3 - 5 Tage

27,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Haben Sie noch Fragen?

Ihr direkter Kontakt zum Verlag:
verlag@psychologenverlag.de
Telefon: (030) 209 166 410
Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 9:00 – 17:00 Uhr und freitags von 9:00 – 13:00 Uhr.

...gehört in die Handbibliothek jeder/s therapeutisch Tätigen

Trauma und Krise bewältigen

Psychotherapie mit TRUST

Hilfe für traumatisierte Menschen

Das von der Autorin entwickelte und in der Praxis erprobte therapeutische Vorgehen mit TRUST (Techniken ressourcenfokussierter und symbolhafter Traumabearbeitung) hilft speziell auch Menscen, die durch eine lebensbedrohliche körperliche Erkrankung traumatisiert sind.

Patientinnen und Patienten, die durch eine lebensbedrohliche körperliche Erkrankung traumatisiert sind, benötigen spezielle psychotherapeutische Hilfe. Wie wichtig das Auffinden von persönlichen Ressourcen dabei ist, hat die Autorin im Laufe ihrer langjährigen therapeutischen Begleitung immer wieder erfahren. Psychotherapie mit TRUST ist ein Behandlungsansatz, der aus gängigen psychotherapeutischen Verfahren (wie EMDR, Hypnotherapie, KIP, Maltherapie) diejenigen Elemente kombiniert, die speziell zur Krisenintervention und schonenden Traumabearbeitung geeignet sind. Dazu zählen auch neue Verfahren, wie CIPBS (Conflict Imagination, Painting and Bilateral Stimulation), das sich in der Behandlung von KrebspatientInnen, bei Angststörungen, Traumafolgestörungen und Depressionen bereits seit Jahren bewährt hat und hier umfassend vorgestellt wird. 

Psychotherapie mit TRUST konzentriert sich auf:

  • Techniken der unmittelbaren Stressregulation
  • Ressourcenförderung und
  • Wege einer schonenden Traumakonfrontation.

Zahlreiche Fallbeispiele und Bildsequenzen erläutern das konkrete Vorgehen einer konsequent ressourcenfokussierten Traumabehandlung.

Lesermeinungen / Rezensionen

"Ein lesenswertes, fachlich fundiertes Buch, das die langjährige Erfahrung der Autorin widerspiegelt... Es gehört in die Handbibliothek jeder/s therapeutisch Tätigen. (Michaela Schumacher, socialnet.de/rezensionen)

"Das Buch ist besonders für Anfänger geeignet, die möglichst genaue Anweisungen benötigen, wie sie in bestimmten Situationen vorgehen sollten." (Öffentliche Sicherheit, 05/06 2007)

"Die Lektüre der Monographie empfiehlt sich nicht nur wegen des umfassend und präzise beschriebenen kreativen Ansatzes zur Behandlung von Traumafolgestörungen, sondern auch wegen des prägnanten Einblicks in kreativ-imaginative Psychotherapietechniken und Interventionsformen."
Gerold Münst (Verhaltenstherapie & Verhaltensmedizin, 01/2008)

Das könnte Sie auch interessieren