Praxis Schulpsychologie "Heterogenität verbindet" Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) e.V. (Hrsg.)

Praxis Schulpsychologie "Heterogenität verbindet"

Sonderausgabe zum BUKO Schulpsychologie 2018
Bestellnr.:0518001
Seiten:48
Erschienen:2018
Homepage:Internetseite aufrufen
Verarbeitung:Broschur
Format: 21,0 x 29,7 cm
Lieferzeit:3 - 5 Tage

18,00 €

inkl. MwSt. inkl. Versandkosten

Haben Sie noch Fragen?

Ihr direkter Kontakt zum Verlag:
verlag@psychologenverlag.de
Telefon: (030) 209 166 410
Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 9:00 – 17:00 Uhr und freitags von 9:00 – 13:00 Uhr.

Praxis Schulpsychologie "Heterogenität verbindet"

Sonderausgabe zum BUKO Schulpsychologie 2018

Zum Bundeskongress für Schulpsychologie 2018 erscheint erstmals eine gedruckte Ausgabe des Informationsdienstes "Praxis Schulpsychologie". Auf 48 Seiten befassen sich Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis darin mit den verschiedenen Facetten von Heterogenität und zeigen die Bedeutung von Psychologie in der Schule auf. 

Mit Beiträgen von Andreas Zick, Gerhard Büttner, Rolf Werning, Petia Genkova, Kornelia Rappe-Giesecke, Petra Steinheider u.v.m. 

Mit unserem Schwerpunktthema "Heterogenität verbindet" wollen wir einen ressourcenorientierten Umgang mit dieser Thematik und psychologische Perspektiven in der Schule in den Blick nehmen. Dabei schauen wir auf die Vielfalt von Schülerinnen und Schüler in Bezug auf ihre Leistungsperspektiven, sexuelle Orientierung, Religionszugehörigkeit, soziale Herkunft etc.
Zugleich wollen wir auch auf die Möglichkeiten und Chancen der schulpsychologischen Arbeit und die immer weitere Professionalisierung der Berufsgruppe der Schulpsychologinnen und Schulpsychologen schauen.

Sie finden in dieser Sonderausgabe u.a. Beiträge über den Umgang mit Vorurteilen, über Prävalenzen von Lernschwierigkeiten, aber auch zur Begabungsförderung bei Kindern mit Migrationsbiografie, zur Herausforderung von Inklusion aus sonderpädagogischer Sicht, über Stress und Migration oder zur Integration von Jugendlichen mit unterschiedlichen sexuellen Orientierungen. 

Aus dem Inhalt: 

  • Zivile Schulen in einer zerrissenen Gesellschaft 
  • Prävalenzen von Lernschwierigkeiten bei Kindern mit und ohne Migrationshintergrund 
  • Herausforderung Heterogenität 
  • Migrationsstress? 
  • Die innere Heterogenität erfassen 
  • Hochbegabung bei Flucht oder Migration   
  • u.v.m.  

„Praxis Schulpsychologie“ erscheint seit 2015 als Online-Version viermal im Jahr und ab 2018 zusätzlich in unregelmäßiger Reihenfolge als Printausgabe. Abonnieren Sie den kostenfreien Online-Infodienst unter www.praxis-schulpsychologie.de - so verpassen Sie keine Ausgabe!