Haben Sie noch Fragen?

Ihr direkter Kontakt zum Verlag:
verlag@psychologenverlag.de
Telefon: (030) 209 166 410
Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 9:00 – 17:00 Uhr und freitags von 9:00 – 13:00 Uhr.

Nachrichten

Projektidee: Reise nach Südindien für Wirtschaftspsychologen

Seit einigen Jahren werden von der Wirtschaftsdienst GmbH des BDP in Zusammenarbeit mit dem Reisedienst Bartsch Fachexkursionen und Mitgliederreisen durchgeführt, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Die Fachprogramme, die fester Bestandteil dieser Reisen sind, waren bisher vorwiegend auf psychotherapeutische Fragestellungen ausgerichtet. Da wir immer wieder gefragt werden, ob spezielle Angebote für Wirtschaftspsychologen entwickelt werden könnten, haben wir uns intensiver mit dieser Thematik befasst.

Projektidee: Reise nach Südindien für Wirtschaftspsychologen |

Dabei entstand die Idee für eine spezielle Fachexkursion nach Südindien

Mit 1,3 Milliarden Menschen ist Indien nach China nicht nur das bevölkerungsreichste Land, sondern auch die größte Demokratie der Welt, in der alle Religionen weitgehend friedlich zusammenleben. Zwar leidet ein großer Teil der Bevölkerung noch immer unter Armut, doch es gibt eine wachsende Mittelschicht und rund 200.000 Dollar-Millionäre. Indiens Wirtschaft wächst und Unternehmen wie der Mischkonzern Tata oder der Stahlkonzern AccorMittal gehören längst zu den größten Weltkonzernen. Für deutsche Unternehmen ist Indien nicht nur ein interessanter Absatzmarkt, sie profitieren auch von der hoch entwickelten Software-Industrie.

Wir besuchen die IT-Metropole Bangalore, wo weit über hundert deutsche Unternehmen wie SAP, Bosch, Daimler oder Siemens vertreten sind. Wir erfahren, was den indischen Managementstil kennzeichnet, wie Personalmanagement funktioniert und welchen Stellenwert Corporate Social Responsibility hat.

Wir besuchen das Global Education Center des weltweit tätigen IT-Konzerns Infosys, in dem 15.000 Mitarbeiter gleichzeitig geschult werden können.

Wir bewundern aber auch den Maharadscha-Palast und die bunten Märkte in Mysore. Wir erfahren mehr über Ayurveda, das älteste Gesundheitssystem der Welt. Und wer möchte, kann auch im Anschluss eine Ayurveda-Kur buchen.

Bevor wir an die aufwendigen konkreten Planungen gehen, wollen erkunden, wie groß das Interesse an einer entsprechenden Reise ist.

Deshalb unsere Bitte: Wenn Sie interessiert sind, registrieren Sie sich unverbindlich über das Webformular, welches Sie auf  unserer Webseite finden. Hier geht’s zur Registrierung >>>>

Registrierte Interessenten werden dann auf Wunsch vorrangig mit Informationen über das Projekt versorgt.

9. November 2017
Quelle: Wirtschaftsdienst GmbH
Foto: © Ina Jungbluth

 

« zurück

Literatur zum Thema