Haben Sie noch Fragen?

Ihr direkter Kontakt zum Verlag:
verlag@psychologenverlag.de
Telefon: (030) 209 166 410
Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 9:00 – 17:00 Uhr und freitags von 9:00 – 13:00 Uhr.

Nachrichten

60-jähriges Jubiläum der Sektion Wirtschaftspsychologie

Dieses Jahr feiert die Sektion Wirtschaftspsychologie im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP e. V.) ihr 60-jähriges Bestehen: Am 4. Oktober 1958 wurde die Sektion Arbeits- und Betriebspsychologie als Nachfolge einer Arbeitsgemeinschaft gegründet, die von Privatdozent Dr. Heinz Dirks geleitet wurde. Auf der Mitgliederversammlung des BDP in Mannheim wurde im Oktober 1958 der Beschluss gefasst, dass alle Fachgruppen in Sektionen umgewandelt werden sollen. Bereits einige Tage später kam die neue Sektion unter dem ersten Vorsitzenden Horst Fischer zu einer Versammlung auf einem Kongress in Mannheim zusammen.

60-jähriges Jubiläum der Sektion Wirtschaftspsychologie |

Erweiterung der Bekanntheit

In der folgenden Zeit blieb die neu gegründete Sektion nicht untätig. So war sie bestrebt, die eigene Arbeit auch auf anderen Gebieten zu aktivieren sowie ihren Bekanntheitsgrad zu erweitern. Bereits im April 1959 wurde der Vorschlag gemacht, die mit Diplom abschließenden Psychologiestudierenden anzuschreiben und über die Arbeit im BDP zu informieren. Eine Praxis, die sich bis heute bewährt hat! Zudem wurde empfohlen, mit den Universitätsinstituten Verbindung aufzunehmen, um sie über die Aufgaben und Tätigkeiten von Arbeits- und Betriebspsychologen zu informieren, so dass die Arbeits- und Betriebspsychologie stärker als bisher bei der Ausbildung berücksichtigt wird.
 
Diskussionen über die Grundlagen einer Geschäftsordnung

Aber auch über die Grundlagen einer Geschäftsordnung der Sektion wurde diskutiert. Beim Namen der Sektion bestand Konsens darüber, dass dieser vom Tätigkeitsfeld her und nicht vom Tätigkeitsort bestimmt werden sollte. Um einen Überblick über die verschiedenen Tätigkeiten von Arbeits- und Betriebspsychologen zu bekommen, fand eine schriftlichen Befragung aller Sektionsmitglieder statt.
 
Zusammenschluss inhaltlich verwandter Sektionen

Im Laufe der Zeit ging aus einem Zusammenschluss inhaltlich verwandter Sektionen die Sektion Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie hervor. 2004 folgte der Zusammenschluss mit der Sektion Markt- und Kommunikationspsychologie zur heutigen Sektion Wirtschaftspsychologie.

Herausgeberin der Zeitschrift "Wirtschaftspsychologie aktuell"

Bereits seit 25 Jahren gibt die Sektion eine eigene Zeitschrift heraus. Gegründet wurde diese im Jahr 1993 unter dem Titel "ABOaktuell - Psychologie für die Wirtschaft", 1999 wurde sie umbenannt in "Wirtschaftspsychologie" und seit Heft 1/2003 heißt sie "Wirtschaftspsychologie aktuell". Im Jahr 2006 hat der Deutsche Psychologen Verlag (DPV) die Zeitschrift in sein Verlagsprogramm übernommen.     
 
Übrigens: Einen Blick in Vergangenheit und Zukunft der Wirtschaftspsychologie erhalten Sie in der Ausgabe 11 + 12/ 2018 von Report Psychologie. Darin lesen Sie unter anderem ein Interview mit Prof. Dr. Heinz Schuler, Dipl.-Psych. Birgit Weinmann und Dipl.-Psych. Wilhelm Schilling über 60 Jahre Psychologie in Organisationen sowie einen Artikel über die Situation der Wirtschaftspsychologie in Deutschland.

Weiterführende Informationen

Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP e. V.). (2018). Report Psychologie, 11 + 12/2018. Hier online verfügbar.

Webseite der Sektion Wirtschaftspsychologie im BDP

Webseite der Zeitschrift "Wirtschaftspsychologie aktuell" 

20. November 2018
Quelle: Sektion Wirtschaftspsychologie im BDP

 

« zurück

Literatur zum Thema