Haben Sie noch Fragen?

Ihr direkter Kontakt zum Verlag:
verlag@psychologenverlag.de
Telefon: (030) 209 166 410
Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 9:00 – 17:00 Uhr und freitags von 9:00 – 13:00 Uhr.

Nachrichten

Ausgezeichnet: Deutsche Telekom gewinnt HR Excellence Award 2018 für „Praktikum Plus Direkteinstieg“ zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Ein Unternehmen, das Flüchtlingen, für die Ausbildung keine Alternative ist, eine Chance zum langfristigen Einstieg in den Arbeitsmarkt bietet – für dieses Engagement erhielt die Deutsche Telekom kürzlich den HR Excellence Award 2018 in der Kategorie „Corporate Social Responsibility”.  Die Telekom startete gemeinsam mit der Deutschen Post, Henkel und der Bundesagentur für Arbeit 2016 ein Pilotprojekt und entwickelte es 2018 als Programm „Praktikum Plus Direkteinstieg“ für den eigenen Bedarf weiter.

Ausgezeichnet: Deutsche Telekom gewinnt HR Excellence Award 2018 für „Praktikum Plus Direkteinstieg“ zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt |

Drei- bis sechsmonatige Praktikumsphase

In einer drei- bis sechsmonatigen Praktikumsphase werden Flüchtlinge schrittweise an künftige Aufgaben herangeführt und so unterstützt, dass sie in die reguläre Einarbeitung einsteigen können. Darauf folgt eine befristete zweijährige Beschäftigungsphase. Um den Neuen den Einstieg zu erleichtern, begleiten Teammitglieder häufig über das Arbeitsthema hinaus. „Das Projekt ist deshalb ein so großer Erfolg, weil wir in der Telekom an einem Strang ziehen und uns nicht haben abschrecken lassen von möglichem Mehraufwand, um Menschen in Teams zu integrieren, die noch nie in Deutschland oder dem Fachgebiet gearbeitet haben“, sagt Projektleiterin Barbara Costanzo.

Programm deckt echten Bedarf bei sehr wichtigen Aufgaben

„Im Kundenservice und der Technik fällt es uns nicht immer leicht, geeignetes Personal zu finden“, erläutert sie. „Praktikum Plus Direkteinstieg“ sei nicht nur ein Integrationsprogramm, sondern decke echten Bedarf bei sehr wichtigen Aufgaben. Ziel sei es auch, für jeden einzelnen über die zwei Jahre hinaus die Attraktivität am Arbeitsmarkt zu steigern. Im Rahmen des Programms wurden bereits 80 Stellen vergeben. Von Praktika über Ausbildung bis zum dualen Studium wurden 2018 insgesamt 440 Angebote mit Menschen aus der Zielgruppe besetzt.

Mehr Unternehmensbereiche wollen sich beteiligen

Die Nachfrage hält an: „Immer mehr Unternehmensbereiche wollen sich am Projekt beteiligen und Flüchtlinge in ihren Teams beschäftigen. Erste Angebote für 2019 sind schon vergeben“,  erklärt Costanzo. Die Deutsche Telekom unterstützt auch andere Unternehmen bei der Integration von Flüchtlingen.

Weiterführende Informationen

Homepage der Deutschen Telekom

17. Januar 2019
Quelle: Deutsche Telekom AG
Symbolfoto: ©  I Believe I Can Fly – Fotolia.com

 

« zurück

Literatur zum Thema