Haben Sie noch Fragen?

Ihr direkter Kontakt zum Verlag:
verlag@psychologenverlag.de
Telefon: (030) 209 166 410
Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 9:00 – 17:00 Uhr und freitags von 9:00 – 13:00 Uhr.

Nachrichten

Intensivtraining zur berufsbezogenen Eignungsdiagnostik nach DIN 33430

Wer bei der Personalauswahl ein sicheres Gespür beweist, der kann einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg des Unternehmens leisten. Aber wie genau lässt sich die Eignung eines internen oder externen Kandidaten möglichst genau einschätzen? Die wichtigsten Erkenntnisse dazu wurden von einer hochrangigen Expertenkommission in Form einer DIN Norm zusammengefasst – die berufsbezogene Eignungsbeurteilung nach DIN 33430.

Intensivtraining zur berufsbezogenen Eignungsdiagnostik nach DIN 33430 |

Praxisrelevantes Wissen von führenden Experten und Mitautoren der DIN 33430

Die Deutsche Psychologen Akademie bietet Fach- und Führungskräften im Personalwesen die Möglichkeit sich im Rahmen eines Intensivtrainings mit den wichtigsten Prozessen der Eignungsbeurteilung vertraut zu machen. In den zwei Modulen, die am 26.–28.06.2019 und am 02.–03.09.2019 in Berlin stattfinden, erhalten Sie praxisrelevantes Wissen von den führenden Experten und Mitautoren der DIN 33430. Auf Basis der neusten Fassung der Norm lernen Sie konkrete Anforderungsprofile und Kompetenzmodelle zu erarbeiten, geeignete Instrumente zielgenau einzusetzen, Interviews optimal zu führen und professionelle Beurteilungen zu treffen, ohne dabei den Bereich rechtlich riskanter Auswahlmethoden zu berühren. Die Dozenten des Intensivtrainings begeistern durch die Kombination aus hoher Fachkompetenz und weitreichender Praxiserfahrung im Aktionsfeld der Wirtschaft.

*Dieser Beitrag entstand im Rahmen einer Medienkooperation zwischen der Deutschen Psychologen Verlag GmbH und der Deutschen Psychologen Akademie.

Weiterführende Informationen

Mehr zu diesem Intensivtraining der Deutschen Psychologen Akademie

26. März 2019
Quelle: Deutsche Psychologen Akademie
Symbolfoto: © Tim Gouw – pexels.com

 

« zurück

Literatur zum Thema