Bericht abgelehnt – was nun? Udo Boessmann, Ingo Jungclaussen

Bericht abgelehnt – was nun?

Praxis-Ratgeber zu den wichtigsten Ablehnungsgründen mit zahlreichen Antrags-Beispielfällen für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
ISBN:978-3-931589-93-6
Bestellnr.:7058993
Seiten:280
Erschienen:2011
Homepage:Internetseite aufrufen
Auflagenart:Durchgesehener Nachdruck der 1. Auflage 2009
Verarbeitung:Broschur
Format: 14,8 x 21,0 cm
Lieferzeit:3 - 5 Tage

28,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Haben Sie noch Fragen?

Ihr direkter Kontakt zum Verlag:
verlag@psychologenverlag.de
Telefon: (030) 209 166 410
Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 9:00 – 17:00 Uhr und freitags von 9:00 – 13:00 Uhr.

...Für jeden antragstellenden Therapeuten eine Fundgrube

Bericht abgelehnt – was nun?

Praxis-Ratgeber zu den wichtigsten Ablehnungsgründen mit zahlreichen Antrags-Beispielfällen für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Der Leser erfährt, wie das Verfassen von Antragsberichten einem Perspektivenwechsel und der Verbesserung der eigenen therapeutischen Arbeit dienen und zugleich Spaß machen kann.

„Kommt mein Antrag durch?" Diese häufig bange Frage beschäftigt regelmäßig jeden niedergelassenen Vertragspsychotherapeuten im Alltagsgeschäft. Denn: jeder zehnte berichtspflichtige Kassenantrag wird nicht wie beantragt vom Gutachter befürwortet. Wer sich für eine sachliche Auseinandersetzung mit Gutachtern oder für das manchmal unvermeidliche Obergutachterverfahren wappnen möchte, erhält mit diesem Praxis-Ratgeber kompetente Hilfestellung. Die Autoren verdeutlichen die verschiedenen Fallstricke des Gutachterverfahrens und veranschaulichen die häufigsten Ablehnungsgründe anhand zahlreicher Praxisbeispiele.

Besuchen Sie auch die Website zum Buch: www.bericht-abgelehnt.de

Lesermeinungen / Rezensionen

"Der Ratgeber schlägt die Brücke zu den Gutachtern (...) ist dennoch uneingeschränkt zu empfehlen. Er bietet den Lesern den bekannten und altbewährten leicht verständlichen Boessmann-Stil." (Rezension aus Projekt Psychotherapie, bvvp, 4/2010, S. 39)   

"...denn es zeigt das Wesentliche auf, worauf es beim Verfassen solcher Berichte ankommt, macht aufmerksam, wo man, im eigenen Fall verfangen, in Sackgassen geraten kann, und macht die Entscheidungskriterien der Gutachter/innen transparenter. Zum anderen regt es aber auch an, eigene Fälle unter neuen Aspekten zu überdenken, was den Therapien zugute kommt. Schließlich macht es auch Spaß, das Buch zu lesen, sind doch Theorie und Praxis so miteinander verzahnt, dass es nie 'trocken' wird und Assoziationen zu eigenen Therapieverläufen nicht ausbleiben." (Kundenrezension bei Amazon)

"Für jeden antragstellenden Therapeuten eine Fundgrube. Klar aufgebaut, praxisorientiert, gut verständlich. Viele Beispiele, klarer Leitfaden. Rundherum eine gute Investition, sehr empfehlenswert." (Kundenrezension bei Amazon)

"Mein Verständnis für das Schreiben eines Berichtes ist damit erheblich gewachsen. Also, ein Buch nicht für das Bücherregal, sondern für den Schreibtisch." (Kundenrezension bei Amazon)

Das könnte Sie auch interessieren